Irbit 03: Wir bekommen unsere Motorräder

Allerdings sollten wir noch eine 1/2 Stunde Warten. Um die Zeit zu überbrücken wurde uns ein Rundgang durch das Ural Werk angeboten. Wir waren alle sehr gespannt darauf, das Zeitweise Weltgrösste Motorradwerk zu besichtigen.
Damals ein Industriekomplex mit sehr hoher Fertigungstiefe. Metallguss, Rahmenbau, Karosserieteile, Elektrokomponenten Gummiteile… alles wurde direkt im Werk hergestellt. Sogar ein eigenes Kraftwerk befand sich auf dem Werksgelände. Während des Krieges soll der Energiebedarf des Werkes durch eine stationär betriebene Dampflok gedeckt worden sein.
Ural Geschichte aus dem Netz
Sehr interessant ist auch das Werksmuseum. Neben vielen Austellungsstücken aus den vershiedenen Modellreihen, gibt es Prototypen zu sehen, die leider nicht realisiert wurden. Am meisten haben mich die Motoren beeindruckt:

Museum Motorenentwicklungen

Im Nebenraum stand einige Konkurenzmodelle zur Ansicht.

Damit waren die ersten Stunden des Montags vergangen. Am Dienstag gingen wir dann wieder ins Werk, die Motorräder abholen. Zu diesem Zeitpukt kam gerade jemand vom Amt zurück, er wollte die Motorräder zur Überführung anmelden. Leider vergeblich, jemand hatte die Farbe der 4 schwarzen Gespanne als weiss angeben. Das konnte natürlich nicht so schnell korrigiert werden. Eine Zeitspanne verging, die ausreichte die Öffnungszeit des Amtes zu überschreiten. Immerhin durften wir schon mal zu unseren Maschinen!
Sie warteten in der Verpackungshalle auf uns, wo sie gerade aus den Exportkisten ausgepackt wurden!

neue Motos

Aber warum um alles in der Welt waren sie verpackt gewesen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: